Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.1

Sechskantmutter DIN 917 | Hutmutter | niedrige Form

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden! Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.
Hutmuttern Edelstahl A2 DIN 917
Hutmuttern Edelstahl A2 DIN 917
Hutmuttern in niedriger Form nach DIN 917 aus Edelstahl A2 sind vielseitige Befestigungselemente, die durch ihre spezifische Ausführung und Materialbeschaffenheit beeindrucken. Diese Sechskantmuttern zeichnen sich durch ihre flache Hutform aus und entsprechen den Normen der DIN 917. Hergestellt aus hochwertigem Edelstahl der Klasse A2, bieten sie herausragende Beständigkeit gegen Korrosion und eignen sich daher optimal für Anwendungen, die eine robuste und langanhaltende Befestigung...
Inhalt 1 Stk. (13,00 € * / 100 Stk.)
ab 0,13 € *
Hutmuttern Edelstahl A4 DIN 917
Hutmuttern Edelstahl A4 DIN 917
Hutmuttern in niedriger Form nach DIN 917 aus Edelstahl A4 sind hochwertige Befestigungselemente mit spezifischen Eigenschaften, die in verschiedenen Anwendungen einen festen Halt gewährleisten. Diese Sechskantmuttern zeichnen sich durch ihre flache Hutform aus und werden nach den Standards der DIN 917 gefertigt. Der Einsatz von Edelstahl A4 verleiht ihnen eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit, ideal für Umgebungen, in denen eine hohe Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit gefordert...
Inhalt 1 Stk. (13,00 € * / 100 Stk.)
ab 0,13 € *

DIN 917 Sechskant-Hutmutter:

Die optimale Verbindungslösung in niedriger Form und verschiedenen Materialoptionen

Die DIN 917 Hutmutter ist eine unverzichtbare Komponente für die sichere Verbindung von Bauteilen. Diese Muttervariante zeichnet sich durch ihre charakteristische flache Bauform aus, die auch als niedrige Form bekannt ist. Die DIN 917 ist eine international anerkannte Norm, welche die technischen Spezifikationen für diese Mutter definiert.

Eine der herausragenden Eigenschaften der DIN 917 Sechskant-Hutmutter

ist ihre geringe Bauform, die es ermöglicht, Bauteile flach und platzsparend miteinander zu verbinden. Aufgrund ihres flachen Designs eignet sie sich besonders gut für Anwendungen, bei denen eine niedrige Profilhöhe gefragt ist. Dies kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn Bauteile eng anliegen oder wenn eine ästhetisch ansprechende Optik angestrebt wird.

Die DIN 917 Sechskant-Hutmutter ist in verschiedenen Werkstoffvarianten erhältlich,

um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Eine gängige Option ist die Hutmutter aus verzinktem Stahl. Die Verzinkung bietet einen effektiven Schutz vor Korrosion und verleiht der Mutter eine hohe Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen. Dadurch eignet sie sich besonders gut für den Einsatz in feuchten Umgebungen oder im Freien.

Eine weitere beliebte Wahl ist die Hutmutter aus Messing. Messing zeichnet sich durch gute mechanische Eigenschaften aus und bietet eine hohe Korrosionsbeständigkeit. Diese Muttervariante wird häufig in Anwendungen verwendet, bei denen eine ästhetisch ansprechende Optik gefragt ist, wie beispielsweise in der Möbelindustrie oder im Innenausbau.

Darüber hinaus ist die DIN 917 Hutmutter auch in den Werkstoffvarianten

Edelstahl A2 und Edelstahl A4 verfügbar. Edelstahl A2 ist eine rostfreie Variante, die eine gute Beständigkeit gegen Korrosion aufweist und in Umgebungen mit moderater Korrosionsbelastung eingesetzt werden kann. Edelstahl A4 hingegen ist äußerst korrosionsbeständig und findet Verwendung in anspruchsvollen Umgebungen wie beispielsweise maritimen Anwendungen oder in der chemischen Industrie.

Die DIN 917 Hutmutter wird in zahlreichen Anwendungsbereichen eingesetzt,

in denen eine flache und sichere Verbindung von großer Bedeutung ist. Oft wird sie in Kombination mit einer Sechskantschraube verwendet, um eine stabile Verbindung herzustellen. Dank ihres sechseckigen Kopfes lässt sie sich mühelos mit einem passenden Schraubenschlüssel anziehen oder lösen.

In der Bauindustrie kommt die DIN 917 Hutmutter häufig bei der Montage

von Stahlkonstruktionen, Geländern, Maschinenteilen und anderen Bauelementen zum Einsatz. Sie gewährleistet eine zuverlässige und flache Verbindung, die den Belastungen standhält. In der Elektroindustrie wird sie oft für die Befestigung von Schaltkästen, Gehäusen und elektrischen Komponenten verwendet.

Zusammenfassend ist die DIN 917 Hutmutter mit ihrer geringen Bauform und den unterschiedlichen Werkstoffoptionen eine optimale Verbindungslösung für diverse Anwendungen. Ob aus verzinktem Stahl, Messing, Edelstahl A2 oder Edelstahl A4, diese Mutterart bietet eine zuverlässige und sichere Befestigung mit flachem Profil.

Zuletzt angesehen