Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.1
Filter schließen
Filtern nach:

Der Unterschied zwischen Edelstahl A2 und A4

Schrauben gibt es wie Sand am Meer. Ob groß oder klein, kurz oder lang, mit Voll- oder Teilgewinde, aus Stahl mit und ohne Oberflächenschutz oder eben aus Edelstahl.

Wir werden von unseren Kunden oft angesprochen, wann Edelstahl A2 oder eben Edelstahl A4 zum Einsatz kommt.

Die Antwort haben wir in einer kurzen Übersicht zusammengestellt.

Wann kann man Edelstahl A2 verwenden?

Edelstahl A2 Schrauben, Muttern oder Scheiben...

Grundsätzliches: Beide Edelstahlsorten sind schwer rostende Edelstähle und werden häufig als - nichtrostend - bezeichnet.

Aufgrund ihrer Korrosionsbeständigkeit sind Edelstahlschrauben und entsprechendes Zubehör wie Muttern und Scheiben sehr beliebt, da sie eben nur schwer rosten.
Im Gegensatz zu Edelstahl, würden z.B. verzinkte Schrauben, Muttern und Scheiben im Außenbereich schnell das Rosten anfangen. Aus diesem Grund greift man lieber zu Schrauben, Muttern und Scheiben aus Edelstahl, da sie sehr widerstandsfähig sind.

Schrauben, Muttern und Scheiben aus Edelstahl A2 werden bevorzugt im Außenbereich eingesetzt. Dort rostet die Schraube bei normaler Anwendung nicht. Natürlich können Verbindungselemente aus A2 anfangen zu rosten, wenn Sie zum Beispiel in See- oder Meeresnähe oder unter Wasser verbaut werden. Grundsätzlich können die Schrauben der Feuchtigkeit standhalten, doch andauernde Nässe (vielleicht noch in Verbindung mit Chlor oder Salzwasser etc.) lässt auch diese starken Kämpfer an ihre Grenzen stoßen.

Fazit: Edelstahl A2 Schrauben, Muttern und Scheiben können im Außenbereich ohne Probleme verarbeitet werden, wenn sie keiner hohen Feuchtigkeit in Zusammenhang mit Säure, Salzwasser oder Chlor etc. in Berührung kommen.


Wann kommen Edelstahl A4 Verbindungselemente zum Einsatz?

Schrauben, Muttern und Scheiben aus Edelstahl A4 sind zusätzlich zudem was A2 zu bieten hat, auch Säure- bzw. seewasserbeständig.

Edelstahl A4 werden häufig im Bootsbau und in Küstenregionen eingesetzt. Aufgrund des hohen Salzgehaltes in der Luft oder auch im Wasser würden normale A2 Verbindungselemente (Schrauben, Muttern und Scheiben) nach einiger Zeit anfangen zu rosten. Einen weiteren Einsatz finden die Edelstahl A4 Schrauben, Muttern und Scheiben in der Chemie- und Lebensmittelindustrie, da diese auch hier Säuren etc. standhalten.

Fazit: Edelstahl A2 also nur in geeigneten Bereichen einsetzen und darauf achten, dass diese nicht mit Säure, Chlor oder Salzwasser in Verbindung kommt. Denn hier können normale A2 Verbindungselemente verwendet werden, ohne das sie zu rosten beginnen.

Tags: Informatives

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.