Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.1
Creator X - Version: 1.0.0

Der Kampf mit störrischen Schrauben

Haben Sie schon einmal den Kopf einer Holzschraube beim Versuch sie in Hartholz einzubringen deformiert oder sogar abgerissen? Nein?


Bevor Sie diese Erfahrung machen hier ein kleiner Hinweis:
Grundsätzlich sollten Sie hier ein Loch vorbohren. Dies sollte bei Hartholz ungefähr die Hälfte und bei weichem Holz ca. ein Viertel  des Schraubendurchmessers sein. Manchmal passiert es trotzdem, daß die Schraube nach ein paar Windungen immer schwerer einzudrehen ist. Als Schmiermittel  empfiehlt sich hier Paraffin/Kerzenwachs oder nasse Seife, von welchem ein wenig auf das Gewinde aufgetragen wird. Dies ist besonders zu empfehlen bei sogenannten "weichen" Schrauben aus Aluminium oder auch Messing.

Anmerkung: Benutzen Sie nicht Öl oder Fett, denn dieses fördert ein auslaugen des Holzes und es entstehen auch lästige Flecken!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.