Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.1
Creator X - Version: 1.0.0

Bruchlasten und Edelstahl

Bruchlasten "BRL" und Sichere Arbeitslast "SWL"


Die angegebenen Bruchlasten beruhen auf Herstellerangaben und
beziehen sich auf eine Belastung der Hauptachse des Bauteils, d.h. auf
eine geradlinige Belastung in konstruktionskonformer Richtung (gemäß
der konstrukturell beabsichtigten Hauptanwendung). Dies gilt auch für alle
anderen angegebenen Werte (z.B. SWL).

Für die Produkt-Haftpflicht gelten die gesetzlichen Bestim-
mungen.  

Es gibt in diesem Zusammenhang einige Begrifflichkeiten:


• BRL (Bruchlast):
Die Last bei der ein Bauteil bricht. Wenn keine Empfehlungen oder
Vorschriften vorliegen, dann bitte das Produkt nur mit maximal 20 %
der angegebenen BRL belasten.

• Rechnerische Bruchlast:
Die zum Bruch führende Last, die üblicherweise bei Drahtseilen ange-
geben wird und sich aus der Addition der BRL der einzelnen Drähte
ergibt. Aufgrund der Verseilung der Einzeldrähte entsteht aber ein
Verlust an Festigkeit, der mit dem Verseilfaktor ausgedrückt wird.

• SWL (Safe Working Load = Sichere Arbeitslast)
alter Begriff, der dem heute gebräuchlichen WLL (Work Load Limit =
Arbeitslastgrenze) entspricht:
Die WLL stellt eine vom Hersteller über die übliche Verwendung des
Produktes ermittelte Grenze dar, bis zu der auf das Produkt eine Kraft
sicher ausgeübt werden kann. Sie wird ermittelt, indem die Bruchlast
bzw. rechnerische Bruchlast durch einen Sicherheitsfaktor geteilt wird.
Bei konstruktionskonformer Verwendung (s.o.) und unter gewöhnlichen
Umwelteinflüssen (z.B. Temperatur) tritt bei Einhaltung der WLL keine
Verformung des Bauteils ein.

Achtung:

Der Sicherheitsfaktor ist herstellerabhängig und variiert
ebenfalls je nach Einsatzzweck. Die vom Hersteller angegebene WLL
ist erheblich zu vermindern, wenn die Last an dem Bauteil mit zwei
Strängen befestigt wird und der Winkel zwischen den beiden Strängen
größer ist als vom Hersteller vorgesehen.
Sofern die Arbeitslast bei Hebeanwendungen entsteht, muss mindestens ein Sicherheitsfaktor
von 1:5 eingehalten werden.

Anhand des individuellen Einsatzzweckes muss der
Anwender die WLL selbst anpassen. Im Zweifelsfall ist ein
Sachverständiger zu befragen.

• Prüflast:
Die Last mit der ein Bauteil geprüft wurde (meist das doppelte der WLL).
In der Sportschifffahrt ist es nicht üblich, alles auf Festigkeit zu testen,
anders als im gewerblichen Bereich oder bei der Berufsschifffahrt. Wir
möchten dennoch empfehlen, bei Verbindungen, die Lasten tragen oder
lebenswichtig sind oder deren Bruch lebensbedrohend sein kann, einen
Test vornehmen zu lassen.
Lastgehänge sollen immer den Vorschriften der Berufsgenossenschaften
entsprechen.

Bei der Anwendung von Schäkeln und Bolzen ist darauf zu achten, dass
diese gleichmäßig zu belasten sind. Ein Schäkel oder eine Gabel soll
deshalb möglichst eng gewählt werden, damit die Last nicht zu einer Seite
rutschen kann. Bei einseitiger, verkanteter Belastung sind die Angaben
erheblich nach unten zu korrigieren.

EDELSTAHL

Es werden viele verschiedene Arten von veredelten Stählen angeboten. Die
Art der Veredelung ist abhängig vom Einsatzbereichs des Stahlanteiles. Die
Stähle 1.4301 / AISI 304 können beträchtliche Spalt- und Lochkorrosion
erleiden und sollten bei Außenanwendungen in Küstenregionen gemieden
werden.

Die Stähle 1.4401/AISI316, 1.4404/AISI316L und 1.4571/AISI316Ti
können im allgemeinen auch in Küstennähe eingesetzt werden. Bei glatter
Oberfläche läßt sich durch regelmäßiges Abwaschen zur Entfernung von
Verunreinigungen die ursprüngliche Oberflächengüte in der Regel erhal-
ten. Wenn nicht gereinigt wird, treten häufig nach einiger Zeit Verfärbun-
gen auf. Liegt eine maritime Atmosphäre in Verbindung mit aggressiven,
industriellen Luftverunreinigungen vor (z.B. durch Industrie an der Küste),
können auch diese Stähle einen nicht mehr tolerierbaren Angriff erleiden.
Der Edelstahl 1.4542 / AISI630 ist hochfest, magnetisierbar, jedoch nicht
so Korrosionsbeständig wie der Edelstahl 1.4401 / AISI316. Produkte aus
diesem hochfestem Edelstahl benötigen wegen der geringen Korrosions-
beständigkeit regelmäßige Pflege.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Drahtseil 1x19 Edelstahl 1.4401 nach DIN 3053 Drahtseil 1x19 1.4401 nach DIN 3053
Inhalt 1 Mtr.
ab 0,65 € *